Zum Dr. Haller - Leiter des Leipziger Jugendamtes habe ich folgendes gefunden

Pressemitteilung der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg Nr. 072/2012 vom 18. April 2012

Die Philosophische Fakultät I der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg entzieht Siegfried Haller den 2003 verliehenen Doktortitel….

Die Frage, wie viele „Dr. Postel“ die Stadt Leipzig noch beschäftigt, scheint berechtigt. Ob der Entzug des Doktortitels für personelle Konsequenzen sorgt steht in den Sternen. Wenn ich meine Erlebnisse mit dem Jugendamt demnächst öffentlich mache, steigt die Wahrscheinlichkeit um ein vielfaches. Wenn die Abteilungsleiterin Frau R. genau so gefeuert wird wie Herr W. und einige mehr, dann besteht auch wieder Hoffnung für misshandelte Kinder in Leipzig. Wenn sich demnächst der  Leiter des Jugendamtes, seine Abteilungsleiterin und einige Mitarbeiter zum Vorwurf der Beihilfe zur Kindesmisshandlung äußern müssen, wird man vielleicht auch im Personalamt munter. Bleibt zu hoffen dass die Leipziger Bürger bei der OBM Wahl das Kreuz an der richtigen Stelle machen.

 

Nach der Demokratie ist auch die Meinungsfreiheit in Deutschland keinen Pfifferling mehr wert. Und die Pressefreiheit wird vielleicht gerade in Dresden zu Grabe getragen.

Die Staatsanwaltschaft bemühte sich intensiv meine erneute Verurteilung zu erreichen, geschilderte Strafttaten werden jedoch nicht verfolgt - trotz Strafverfolgungszwang. Vielleicht passen kriminelle Polizisten nicht in die Statistik - also bleiben sie Polizisten. Also vertrauen Sie nicht blind jeder Uniform. Obwohl die meisten Polizisten reglich ihren beschissenen Dienst machen, könnte trotzdem einer darunter sein der Ihnen oder Ihren Kindern böses tun will. Rufen Sie im Zweifel die 110 - bevor es zu spät ist.

Da die Meinungsfreiheit in Deutschland nicht mehr ganz so frei ist, und den 80 Mio dummen Deutschen das alles ganz egal ist, habe ich beschlossen meine Aktivitäten über diese Domain einzustellen. Ich überlasse die Arena einigen Exildeutschen die unter

www.meinungsfreiheit.ru

schwarze Schafe anprangern wollen, andere Möglichkeiten haben und nicht der Willkür deutscher Justizbehörden ausgesetzt sind.

Skandalöse Vorgänge, Willkür und Unglaubliches - nicht aus Transsilvanien sondern aktuell aus unserer

BananenRepublikDeutschland

Deutschland ein Wintermärchen war gestern

Deutschland eine einzige Lüge ist heute.

 

Mario Fritzsche; Gießerstraße 56; 04229 Leipzig; geboren am 20.04.1970 in Leipzig

 

Ihre Meinung aber  auch Kritik  bitte an:  info@deutschland-verkommt.de

Alle Inhalte spiegeln meine persönlichen Eindrücke und Erlebnisse wieder. Wenn nicht anders angegeben bezieht sich der Text nur auf meine Auffassung des Erlebten und meine privatpersönliche Meinung!

Sollte sich mal wieder jemand beleidigt fühlen, bitte ich um eine kurze Info und werde den entsprechenden Bericht ändern wenn die Beschwerde zutreffend ist.

Weiterhin sind alle Handlungen und Namen frei erfunden. Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.