Ein seltsamer Administrator aus Jena

 

An dieser Stelle will ich nicht versäumen dem Rechtsamt der Stadt Jena ein dickes Lob auszusprechen. Im Gegensatz zu den Ämtern in Leipzig und Halle hat Jena umgehend und auch kompetent auf meine eMail geantwortet.

Entsprechend dieser Antwort hat Herr Gernot SIMOLKA keine Ausnahmegenehmigung die Ihn berechtigt andere Menschen umzufahren. Er darf lediglich mit seinem PKW IK-D 206 sein Parkverhalten etwas anders gestalten als normale Menschen, da er wohl bei der Stadt Jena an den Computern spielen darf.

Herr SIMOLKA befuhr am 2.10.05 die Antonienstrasse in Leipzig. Bei Grün blieb er stehen. Bei Gelb bog er dann von der Geradeausspur nach links ab. Und wer hupte, dem wurde der Stinkefinger gezeigt. Er hatte sich eben verfahren. Dass er mit 15km/h andere Verkehrsteilnehmer behindert, hat ihn nicht interessiert. Als ich Ihm helfen wollte, und etwa 500m vor Ihm angehalten habe bestand für ihn die Möglichkeit auf der zweiten Spur an mir vorbei zu fahren. Herr SIMOLKA zog es jedoch vor mich umzufahren. Er fühlte sich so von mir bedroht dass er mich gleich noch wegen Nötigung anzeigen musste.

Doch das richtige Leben ist etwas anderes als die virtuelle Welt eines Computerfreaks. Er faselte etwas von einem Meter Sicherheitsabstand beim einscheren und von Ausbremsen und regte sich in der Verhandlung massiv darüber auf, dass ich seinen Arbeitgeber (die Stadt JENA) kontaktiert habe.

Nur was bildet sich diese wunderliche Person eigentlich ein? Ich will Ihm helfen, er fährt mich um und beschuldigt mich noch einer Straftat. Ob nun gestört oder krank oder nur Minderwertigkeitskomplexe – er kann nicht erwarten das ich mir dieses Theater gefallen lasse. Jedenfalls wurde ich am 12.06.06 von den verlogenen Vorwürfen des Herrn SIMOLKA freigesprochen. Nach seinem gestörten Auftreten (meine Auffassung), und der Aussage seiner Begleiterin war selbst die Staatsanwaltschaft von meiner Unschuld überzeugt und forderte Freispruch. Schade nur, dass die Kosten dem Steuerzahler zur Last fallen und nicht dem

Herrn SIMOLKA – Systemadministrator bei der Stadtverwaltung Jena.