Bedauerlicher Weise hatte der ursprüngliche Beitrag die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt. Da ich von der Justiz rechtskräftig wegen Beleidigung verurteilt wurde, habe ich die entsprechenden Artikel vorläufig gelöscht. Da meine Leser trotzdem das Recht haben sollten die Wahrheit zu erfahren, werde ich demnächst einige Dokumente einstellen nach denen sich jeder selbst ein Bild von der Arbeitsweise der ARGE machen kann. Da wären Gesprächsnotizen und eine Einschätzung des Datenschutzes zur Arbeitsweise der ARGE. Weiterhin eine Antwort auf meine Dienstaufsichtsbeschwerde und die Meinung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Wer weitere Informationen zur ARGE benötigt kann sich auch im Erwerbslosenforum unter www.elo-forum.org oder zahlreichen anderen Internetseiten eine Meinung zur Arbeitsweise der ARGE bilden.